5 leckere Camping Rezepte für Deine kleine Wohnmobil Küche

Camping Rezepte One-Pot

5 leckere One-Pot Camping Rezepte

Die Küche im Wohnmobil ist doch recht klein und das Abspülen nervt? Dann sind meine 5 lieblings One-Pot Camping Rezepte genau das richtige für Dich. Für die Zubereitung brauchst Du nur einen Topf oder eine Pfanne sowie Schneidebrett und Messer. Du brauchst also keinen Kampf mit Dir und den Töpfen zu vollführen, um ein leckeres Gericht auf die Teller zu zaubern.

Auch der Abwasch ist danach schnell erledigt und Du kannst Dich schnell wieder Deinem Campingurlaub widmen. Bei One-Pot-Rezepten ist das tolle, dass Du nur wenig Töpfe und Pfannen benötigst. Du sparst dadurch nicht nur Platz in den Schränken Deines Wohnmobils, sondern auch Gewicht. Das übrige Gewicht kannst Du dann für Bücher, Kleidung oder Deine Fahrräder nutzen.

Meine 5 Lieblingsgerichte sind alle gesund und mit frischen Zutaten, die Du auf jedem Markt oder im Supermarkt auf dem Campingplatz besorgen kannst. Ob italienisch, israelisch oder indisch, probiere die Rezepte aus und finde Dein persönliches One-Pot lieblings Camping Rezept.

Italienische One-Pot Pfannenpizza

Für die Pfannenpizza benötigst Du, wie der Name schon sagt, eine Pfanne. Zusätzlich noch ein Schneidebrett und ein scharfes Messer. Wenn Du in Deiner beschichteten Pfanne nicht gerne rührst, brauchst Du eventuell noch eine extra Schüssel. Du fragst Dich welcher Italiener, jemals eine Pizza aus der Pfanne essen würde? Ein Erfinderischer würde ich sagen. Für die kleine Wohnmobil Küche ist dieses Camping Rezept hervorragend. Besonders wenn Dir die Anreise nach Italien zu weit ist und Du trotzdem nicht auf den abentlichen Flair verzichten möchtest.

Zutaten für die Pfannenpizza

 

Für den Teig

130 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Trockenhefe
1 TL Zucker oder Agavendicksaft
1/2 TL Salz
150 ml Wasser (kalt)

 

Für den Belag

100 ml Tomatensauce
½ Paprika
3 Champignons
½ Zwiebel
Geriebener Käse
Gewürze nach Geschmack

Backanleitung für die Pfannenpizza

  1. Etwas Öl in eine beschichtete Pfanne geben. (Noch nicht auf den heißen Herd stellen)
  2. Mehl, Backpulver, Trockenhefe, Zucker und Salz entweder direkt in die Pfanne geben oder in einer extra Schüssel vermischen. Das Wasser hinzugeben und solange rühren, bis ein klebriger Teig entsteht.
  3. Den Teig gleichmäßig in der Pfanne verteilen.
  4. Pfanne auf die heiße Herdplatte stellen und die Tomatensauce auf dem Teig verteilen.
  5. Den restlichen Belag auf die Pizza legen und den Herd auf halbe Stufe herunterstellen, Deckel auf die Pfanne und ca. 5 Minuten warten.
  6. Deckel abnehmen und weitere 8-10 min backen lassen, bis der Boden schön knusprig ist.
  7. Vorsichtig die Pizza aus der Pfanne lösen und gleich servieren.
  8. Guten Appetit!

Grüner Hähnchen-Pot

Wenn Du auf ein bisschen Fleisch nicht verzichten kannst, ist der grüne Hähnchen-Pot ideal. Mit frischem Brokkoli und Reis serviert, ist dieses Camping Rezept einfach und trotzdem lecker. Selbstverständlich kannst Du das Rezept jederzeit nach Deinen eigenen Wünschen „aufpeppen“. Beispielsweise mit Erbsen, Paprika oder Zucchini.

Als kleiner Tipp: Du kannst den 10-Minuten Reis mit Vollkornreis ersetzten, um das Gericht gesünder zu machen. Allerdings verlängert sich dann die Kochzeit, denn Vollkornreis braucht 30-40 Minuten, um weich zu werden.

Zutaten für 2 Personen

 

½ Zwiebel

½ Knoblauchzehe

200 g Hähnchenfilet

100 g 10-Minuten-Reis

250 g Brokkoli

50 ml trockener Weißwein

1 TL Hühnerbrühe

½ l Wasser

 

Öl

Salz, Pfeffer

Basilikum und Oregano

Kochanleitung für den Hähnchen One-Pot

  1. Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden, Hähnchenfleisch in Streifen schneiden und Brokkoli waschen und ebenfalls schneiden.
  2. Etwas Öl in den Topf geben und das Fleisch ca. 5 min lang anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend aus dem Topf nehmen.
  3. Zwiebel, Knoblauch und Reis anbraten. Mit dem Wein und Wasser ablöschen. Die Brühe einrühren und kurz aufkochen lassen. Bei geringer Hitze ca. 6 min köcheln lassen, bis der Reis weich ist.
  4. Den Brokkoli und die Hähnchenstreifen mit in den Topf geben und weitere 4 min köcheln lassen. Anschließend alles mit Salz, Pfeffer, Basilikum und Oregano nach Belieben würzen.
  5. Guten Appetit!

Feuriger Chili-Nudel-Pot

Ein klassisches Camping Rezept sind natürlich Nudeln mit Soße. Das finde ich jedoch etwas langweilig. Mit etwas Würze und Schärfe werden die langweiligen Nudeln feurig und machen Lust auf mehr. Dieses One-Pot Rezept kannst Du problemlos „vegetarisieren“, indem Du auf das Hackfleisch verzichtest oder stattdessen Soja-Hack verwendest.

Mit den Kidney Bohnen erinnert das Rezept an ein leckeres Chili con Carne von den Ureinwohnern Amerikas. Die Zubereitung ist einfach und Du brauchst nur einen großen Topf.

Zutaten für 2 Personen

 

½ rote Zwiebel

1 ½ Knoblauchzehen

250 g Bio-Hackfleisch

½ Dose Tomatenstücke

1 Dose Kidneybohnen

250 g Vollkornnudeln

200 g geriebener Käse

1 l Gemüsebrühe

 

Öl

1 TL Chili Pulver

1 Prise Salz

1 Prise Pfeffer

Petersilie zum Servieren

Kochanleitung für den feurigen Chili-Nudel-Pot

  1. Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch glasig braten. Hackfleisch dazugeben und anbraten.
  2. Tomatenstücke und Kidneybohnen zugeben und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen.
  3. Die Nudeln hinzugeben und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Ca. 15-20 min kochen, bis die Nudeln al-dente sind.
  4. Den Käse unterrühren und fertig!
  5. Guten Appetit!

Israelische Shakshuka

Hierzulande ist dieses leckere Gericht weitgehend unbekannt. Doch Shakshuka ist perfekt, wenn es schnell gehen soll. In einer Pfanne kannst Du dieses israelische Tomatengericht leicht in Deiner kleinen Wohnmobil Küche zubereiten. Auch hier kannst Du wahlweise noch weitere Zutaten hinzufügen. Wie wäre es mit Bohnen, Schafskäse oder feurigen Jalapeños?

Als Beilage eignet sich ein frisches Bauernbrot vom Bäcker nebenan hervorragend. Du kannst es in die Tomatensuppe eintauchen und damit die letzten Reste aus der Pfanne wischen.

Zutaten für 2 Personen

 

½ Zwiebel

½ Zehe Knoblauch

½ Paprikaschote

2 ½ überreife Tomaten oder eine Dose Tomaten

1 EL Tomatenmark

2 Eier

 

1 ½ EL  Olivenöl

½ TL Kreuzkümmel

½ TL Paprikapulver edelsüß

½ TL Salz

Chilipulver oder Cayennepfeffer oder Pfeffer nach Geschmack

Koriandergrün oder glatte Petersilie

 

Beilage

 Salat, Bauernbrot, Vollkornbrot oder Pita-Brot

Kochanleitung für die Shakshuka 

  1. Zwiebel, Knoblauch, Paprika und Tomaten in kleine Stücke schneiden.
  2. Öl in einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Paprika glasig anbraten.
  3. Tomaten, Tomatenmark und Gewürze dazugeben und ca. 10 Minuten kochen. Die Tomaten müssen sehr weich sein.
  4. Nun mit einem Löffel zwei Löcher in die Tomatensoße machen und jeweils ein Ei hineinschlagen. Mit Deckel ca. 5 Minuten weiter kochen bis das Ei fest ist.
  5. Mit Koriander oder frischer Petersilie bestreuen und servieren.
  6. Guten Appetit!

Indisches One-Pot-Curry

Nach Israel geht es nun weiter auf der Gourmet-Reise Richtung Asien. Indien ist bekannt für leckeres und gesundes Essen. Vor Ort wirst Du vermutlich mit einer Lebensmittelvergiftung kämpfen, um so besser ist es, das One-Pot-Curry im Campingurlaub selber zu kochen. Für dieses Rezept benötigst Du etwas mehr Zutaten. Du kannst aber Einige einfrieren oder in Dosen mitbringen und musst nicht zwingend frische Zutaten verwenden.

Für die Zubereitung brauchst Du, wie der Name schon sagt, nur einen großen Topf. Mit den richtigen Gewürzen an Bord bist Du für das indische Geschmackserlebnis perfekt ausgerüstet.

Zutaten für 2 Personen

 

½ Zwiebel

1 Knoblauchzehe

½ EL Ingwer

200 g Kartoffeln

½ Dose geschälte Tomaten

½ Glas Kichererbsen

100 g Spinat

½ Dose Kokosmilch

½ Zitrone

 

1 TL Kokosöl

1 ½ TL Currypulver

Pfeffer

Salz

Garam Masala

Kreuzkümmel

Kochanleitung für Dein indisches One-Pot Curry

  1. Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden.
  2. In einem großen Topf Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer mit dem Kokosöl anbraten.
  3. Die Kartoffeln in den Topf dazugeben und würzen. Ca. 1 Minuten weiter braten und dann die Tomaten hinzufügen.
  4. Den Deckel auf den Topf und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Immer wieder umrühren.
  5. Die Kichererbsen in das Curry und nochmals 10 Minuten kochen.
  6. Wenn die Kartoffeln weich sind, den Spinat dazugeben.
  7. Die Kokosmilch hinzugeben und mit der Zitrone und den Gewürzen abschmecken.
  8. Guten Appetit!

Diese Camping-Rezepte sind alle sehr einfach und Du benötigst nur eine Handvoll Gewürze und einen großen Topf oder eine Pfanne.

Für leckere Frühstücks Rezepte kannst Du bei Caravaning vorbeischauen. Und wenn Du wissen willst, was Camper auf Ihren Reisen am liebsten essen, lies den ausführlichen Beitrag von Doreen.

Ich und das campodo Team wünschen Dir einen guten Appetit!

Neuste Blogartikel

5 lauschige Tipps für Camping im Regen

5 lauschige Tipps für Camping im Regen

5 spaßige Aktivitäten für Camping im RegenEndlich angekommen. Nach einer langen Fahrt in Deinem Wohnmobil bist Du nun endlich mit Sack und Pack am Campingplatz angekommen. Schnell das Vorzelt aufbauen, Stühle raus und ab in die Sonne. Doch ein Blick aus Deinem Fenster...

Beginner Guide – Wohnmobil Grauwasser entsorgen

Beginner Guide – Wohnmobil Grauwasser entsorgen

Der campodo Beginner’s Guide: Wohnmobil Grauwasser entsorgen leicht gemachtDein Wohnwagen hat keine mobile Kanalisation im Gepäck? Dann musst Du Dich um das Wohnmobil Grauwasser entsorgen Deines Abwassertanks kümmern. Du fragst Dich was das ist? Stell Dir vor, Du...

5 fesselnde Bücher für Camping im Regen

5 fesselnde Bücher für Camping im Regen

Camping im Regen: Diese 5 Bücher retten Dir den UrlaubStell Dir vor, Du wachst morgens auf und freust Dich auf einen sonnigen Tag am See. Du schaust aus dem Fenster und alles, was Du siehst, ist grau, grau und noch mehr grau. Camping im Regen klingt erst mal...