Wohnmobil auswintern: Mit 3 Schritten in die neue Saison

Wohnmobil auswintern

Deine 3 Schritte zum Wohnmobil Auswintern

Es ist wieder so weit. Die Kälte verschwindet langsam und die Bäume und Pflanzen erwecken zum Leben. Du schaust aus dem Fenster und der letzte Schnee ist endlich geschmolzen. Deine Glieder fühlen sich an als wärst Du neu geboren. Deine Lebensgeister erwachen und Deine innere Stimme redet plötzlich nur noch von „Camping, Camping, Camping“. Es ist also an der Zeit für das große Wohnmobil Auswintern.

Du schlüpfst in Deine Pantoffeln, ziehst Deinen Bademantel über und läufst in Richtung Wohnmobil. So schnell wie möglich nimmst Du die Abdeckplane ab und wirst sie zur Seite. Du zückst Deinen Schlüssel und steigst ein. Der Motor springt an, aber geht direkt wieder aus. Oh nein, was ist da los? Du warst doch schon fast auf dem Weg in den Süden und hast Dich auf einen Sprung in Deinen Lieblingssee gefreut. Tja, Du hast das Wohnmobil Auswintern vergessen. Dein Wohnmobil ist ein schläfriger Zeitgenosse und benötigt etwas mehr Zeit, um munter zu werden.

Leider sind nicht alle so spontan wie Du. Du kannst Dein Wohnmobil nicht einfach unsanft aus dem Winterschlaf reißen und losfahren. Mit etwas gutem Zuspruch und Aufmerksamkeit klappt es aber und dem Start in die neue Saison steht nichts mehr im Wege. Außer vielleicht Deine Pantoffeln, mit denen Du in Deutschland leider nicht fahren darfst. Aber na ja, was soll’s.

Mit gutem Zuspruch kennst Du Dich nicht so gut aus? Macht nichts. Ich habe Dir eine Checkliste zusammengestellt, mit der Du Deinem Wohnmobil so viel Aufmerksamkeit schenkst, dass Du den guten Zuspruch gar nicht mehr brauchst. Wenn Du alle Punkte abgehakt hast, kannst Du ruhigen Gewissens losdüsen.

Nun los: Der ultimative Anti-Winterschlaf-Aufweck-Guide wartet auf Dich:

Schritt 1: Vorsicht ist besser als Nachsicht

  • Nach Schäden, Rost und Rissen suchen
  • Innenraum nach Schimmel und Feuchtigkeitsschäden untersuchen
  • Termin der Hauptuntersuchung überprüfen
  • Die letzte Gasprüfung kontrollieren
  • Reifen-Check nach Alter, Zustand, Profil und Luftdruck
  • Motoröl, Kühlwasser und Scheibenwischwasser kontrollieren
  • Unterboden untersuchen
  • Alle Kabel, Schläuche, Adapter, Tanks, Kanister etc. auf Vollständigkeit und Zustand prüfen
  • Versicherungsunterlagen checken

Schritt 2: Ran an den Speck

  • Unnötigen Ballast loswerden
  • Innenraum gründlich reinigen
  • Wasseranlage reinigen und prüfen
  • Stromversorgung checken
  • Gasversorgung prüfen
  • Geräte kontrollieren
  • Ausstattung kontrollieren, insbesondere die Batterie
  • Außen- und Innenbeleuchtung prüfen
  • Außenreinigung
  • Schlösse und Scharniere ölen
  • Dichtungen behandeln
  • Bremsen testen

Schritt 3: Auf geht die wilde Fahrt

  • Fahrsicherheitstraining (z.B. vom ADAC)
  • Neue Verkehrsrichtlinien für relevante Länder nachlesen
  • Wohnmobil richtig beladen
  • Stromsparen mit Solarpanels und LED-Leuchten

So, jetzt ist das Wohnmobil Auswintern erledigt und Du und Dein Wohnmobil seid fertig für Euer nächstes Abenteuer. Aber bevor es losgeht, geh lieber nochmal rein in die gute Stube und zieh Dir ordentliche Schuhe an. Wenn Du schon mal dabei bist, kannst Du auch Deinen Bademantel gegen eine Jacke tauschen. Jetzt ist es aber wirklich so weit und die wilde Fahrt kann beginnen.

Falls Du noch unschlüssig bist, wo es dieses Jahr hingehen soll, schau Dir Doch meine Top Camping Reiseziele für 2020 an. Ich bin mir sicher, dort ist ein Land dabei, das Dir gefällt.

Neuste Blogartikel

Abenteuerliches Wildcamping in Europa

Abenteuerliches Wildcamping in Europa

Wildcamping in Europa Alles was Du vor Deinem Abenteuer wissen solltestRuhe. Freiheit. Abenteuer. - Das verspricht abenteuerliches Wildcamping in Europa.  Doch nicht in allen Ländern Europas ist wildcampen erlaubt. Du willst Deinen Urlaub trotzdem nicht mit hunderten...

Das 1×1 der Wohnmobil Sicherheit

Das 1×1 der Wohnmobil Sicherheit

Wohnmobil Sicherheit für Anfänger und Fortgeschrittene Du kommst aus dem Urlaub zurück, stellst Dein Wohnmobil an der Straße ab und gehst rein in die gute Stube. Erst mal entspannen. Montagmorgen bricht an und auf geht's in eine stressige Arbeitswoche. Nach einigen...

Campinggeschirr Test – Bambus, Edelstahl oder Melamin?

Campinggeschirr Test – Bambus, Edelstahl oder Melamin?

Der große Campinggeschirr Test Passt Melamin, Bambus oder Edelstahl zu Dir?Auf geht's in den wohlverdienten Urlaub. Du packst Deine Koffer und sattelst die Pferde. Das Wohnmobil springt an und ihr fahrt los. Doch Moment, Du hast noch was vergessen. Das Campinggeschirr...